Magazin

Der Sommer wird heiß!

Der Sommer wird heiß!
Foto © LVDESIGN - Fotolia.com

Der Sommer wird heiß – wenn schon nicht die Sonne für sommerliche Temperaturen sorgt, dann wenigstens die glühenden Kohlen auf dem heimischen Grill. Denn auch bei lauem Sommerwetter lässt sich der Grill anwerfen und lassen sich Fisch, Gemüse oder Fleisch zu leckeren Grillspezialitäten verarbeiten. Dazu werden am liebsten leckere Nudelsalate und herzhaftes Brot mit Kräuter- oder Knoblauchbutter serviert. Aber auch Kraut- oder Kartoffelsalat erfreuen sich großer Beliebtheit – hier kommt es allein auf die verschiedenen Vorlieben an.

Das Grillfest vorbereiten

Verspricht das Wetter einen schwülen Sommerabend, sollten die Getränke schon frühzeitig besorgt und rechtzeitig kalt gestellt werden. Wer Bier und Bowle serviert, sollte auch an alkoholfreie Getränke denken, denn nicht jeder möchte beim Essen Alkoholisches zu sich nehmen. Auch sonst sollten die Bedürfnisse einzelner Gäste beachtet werden – etwaige Allergien müssen genauso berücksichtigt werden, wie etwa eine Laktoseintoleranz. Daher bietet es sich an, auf verschiedene laktosefreie Rezepte zu setzen, die so von allen Gästern verspeist werden können.

Für das Fest werden die Lebensmittel am besten in Form eines Buffets in der Nähe des Grills aufgebaut. Gegen Insekten und zu viel Wärme hilft ein Ventilator auf dem Tisch. Verderbliches, wie Fleisch oder Fisch, sollte bis kurz vor dem Grillen lieber im Kühlschrank aufbewahrt werden. Allerdings ist es gerade für Fleisch optimal, wenn das Grillgut knapp an Zimmertemperatur herankommt. Denn so wird das Fleich gleichmäßig gar, ohne dabei auszutrocknen. Wer der Saftigkeit des Fleisches noch ein wenig nachhelfen möchte, tut gut daran, das Fleisch etwa einen Tag vor dem Grillfest in Marinade einzulegen. Aber selbst bei nur zwei bis drei Stunden hat das Fleisch noch genügend Zeit, verschiedene Gewürze und Aromen aufzunehmen. So sind sanftige Köstlichkeiten auch bei spontanen Grillereignissen garantiert. Übriggebliebenes kann am nächsten Tag noch sehr gut für Eintöpfe oder Suppen verwendet werden. So müssen keine Lebensmittel weggeschmissen werden und man kann sich zudem noch ein leckeres Abendessen zaubern.

22.08.2012

Kommentare zu »Der Sommer wird heiß!«

Kommentar zu »Der Sommer wird heiß!« schreiben:


captcha
Rezept der Woche
Anzeige
Nudelsalat auf Facebook802
bekannt aus: Computer Bild NRZ
Anzeige