Magazin

Italienische Spezialitäten vor Ort genießen

Italienische Spezialitäten vor Ort genießen
Restaurant-Foto © fotogestoeber - Fotolia.com

Die italienische Küche ist schon etwas ganz Besonderes. Kaum ein anderes Land kann von sich behaupten, eine dermaßen große Anzahl an leckeren und weltweit beliebten Speisen erfunden zu haben wie die Italiener. Insbesondere Pizza und Pasta sind es natürlich, die man auf der ganzen Erdkugel gerne genießt, und manch einer wird sich auch als Hobbykoch daran versuchen, beispielsweise diverse Nudelspezialitäten zu zaubern. Aber mal Hand aufs Herz: Im Endeffekt schmecken italienische Spezialitäten natürlich nirgendwo so gut wie in Italien selbst. Wenn das mal kein guter Grund ist, um über eine Reise in dieses faszinierende Land nachzudenken!

Ob nun in der wunderschönen und historisch interessanten Hauptstadt Rom, in der Modemetropole Mailand oder am Lago Maggiore, die Möglichkeiten, in Italien eine tolle Zeit zu verbringen sind dermaßen vielfältig, dass man im Grunde genommen jedes Jahr mehrfach hierher reisen könnte, um nach und nach alles Wichtige zu entdecken. Und das Tolle ist, dass sich natürlich auch die Küche von Region zu Region noch mal ein wenig unterscheidet, denn überall gibt es selbstverständlich noch mal die eine oder andere regionale Spezialität, die es sich auf jeden Fall auszutesten lohnt. Da wird einen noch so manch ein Leckerbissen erwarten, von dem man noch nie zuvor etwas gehört hat.

Ob nun im Sommer oder im Winter, es ist immer eine gute Idee ein zauberhaftes Italien für sich zu entdecken. Auch das Frühjahr ist als Reisezeit durchaus empfehlenswert, denn dann ist es noch nicht ganz so heiß und man kann in der Pizzeria auch mal ganz gemütlich draußen sitzen, ohne sich gleich tot zu schwitzen. Auch Wanderungen durch die wunderschönen Landschaften bieten sich dann an und wie jeder weiß, schmeckt die Pasta als Stärkung nach einem aktiven Tag besonders gut und man hat sich die köstliche Mahlzeit dann auch besonders verdient.

Um nach Italien zu kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Dabei kommt es natürlich auch maßgeblich darauf an, wo in Deutschland man wohnt und wo in Italien es hingehen soll. Von Süddeutschland beispielsweise bis nach Mailand oder an die oberitalienischen Seen ist es fast schon ein Katzensprung, denn lediglich die Alpen müssen dazu überquert werden, was dank der vielen Tunnels inzwischen nur wenige Stunden in Anspruch nimmt. Möchte man dagegen etwa von Hamburg nach Neapel reisen, dann könnte sich eine Autofahrt schon als eine kleine Tortur erweisen. Da macht es dann doch mehr Sinn, sich für das Flugzeug zu entscheiden. So ist man wesentlich schneller und vor allem auch entspannter am Ziel und dann wird erstmal geschlemmt.

14.09.2012

Kommentare zu »Italienische Spezialitäten vor Ort genießen«

Kommentar zu »Italienische Spezialitäten vor Ort genießen« schreiben:


captcha
Rezept der Woche
Anzeige
Nudelsalat auf Facebook802
bekannt aus: Computer Bild NRZ
Anzeige